wieder zurück

sind wir seid gestern. Der Urlaub war wunderschön und wir hatten gutes Wetter.

Ich habe auch einiges gestrickt und mache morgen Bilder. Heute hatte mein PC eine ganz besondere Überraschung für mich parat.

Er ließ sich nicht mehr starten und egal, welche Option (im abgesicherten Modus, normal……) ich wählte, es ging gar nichts.

Da musste frau die Partition C formatieren und neu installieren. Traurig ist, dass mein Feedreader trotz Installation auf D nicht laufen wollte und ich nun wieder meine ganzen Feeds zusammensuchen muss.

Einige habe ich schon wieder beisammen, aber es wäre super, wenn ihr mir hier eure Blogadresse hinterlässt, dann geht es natürlich viel schneller.

Eben habe ich diesen Link per Mail erhalten und vielleicht mögt ihr ja auch mitmachen

www.wollkalender.de/

bei so viel Pech im Moment habe ich ja vielleicht Glück und gewinne *smile*

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 1 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu “wieder zurück

  1. Hallo liebe Margrit,
    das ist ja ärgerlich mit deinem PC. Nach dem Neuformatieren geht jetzt aber wieder alles?
    Seit mir das auch schon des öfteren passiert ist im Laufe meines PC-Daseins habe ich nun eine externe Festplatte und sichere absolut alles incl. Betriebssystem jeden Sonntag. Außerdem hab ich da auf der externen noch meine gesammelten Hörbücher drauf. Bei mir wäre es also am allerschlimmsten, wenn meine externe Festplatte den Geist aufgeben würde 😯
    Mein Blog bekommst du durchs Klicken auf meinen Namen 😉
    Sei ganz lieb gegrüßt und hab eine schöne Woche
    Sunsy

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s