Stinos und zum Finger brechen

Für das Jahr 2011 hat frau sich festgenommen, den Sockenwoll-Stash abzubauen. Also ran an die Nadeln

die Farben sind allerdings wesentlich dunkler und wie ich finde, die perfekten Socken zur Jeans

Gleich wurde das nächste Bobbelchen hervorgeholt und es sollen Gattensocken werden. Mit den dünnen Nadeln (2,25) sind die vielen Verzopfungen allerdings etwas nervig.

rechts und links auf den Sohlennadeln läuft auch noch je ein Zopf hoch

Advertisements

2 Kommentare zu “Stinos und zum Finger brechen

  1. Hihi, Sockenwollstashabbau. Mal sehen wie lange du das durchhälst. Ich nehme mir das auch immer vor, und dann werde ich doch immer wieder mal schwach. Aber bis jetzt habe ich im Januar noch keine Sockenwolle gekauft. Dann kann „frau“ doch schon ein bisschen stolz sein!

    Und deine Verzopfungen sehen schon mal vielversprechend aus. Bin schon gespannt, wie es aussieht wenn die Socke ein bisschen gewachsen ist!

    Gruß Marion

    Gefällt mir

  2. Oijoijoi, SoWo-Stashabbau, was für ein böses Wort. Das versuche ich auch immer wieder und finde doch immer neue Knäuelchens die immer unbedingt zu mir wollen. *lach*

    Viel Erfolg!

    LG
    Linda

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s